Gläserne Reisetagebücher

Angefangen hatte es damit, dass ich sehr früh bemerkte, dass ich eine Reisende bin. Eine Weg-Geherin. Eben so ganz in meinem Tempo, mit sehr individuellen Bedingungen, jeweiligen Weg-Gefährten. Eine Alltags-Erforscherin.

Auch wenn ich in Haidhausen sehr häuslich bin - meist gut anzutreffen - sind meine Reisen sehr ausgedehnt.

Die erste, wichtigste und diejenige, die anhalten wird, ging zu den Sternen - ganz nach innen.

Als ich dann 2015 die große Freude hatte, eine Dauer-Ausstellung in München vorzubereiten, und die Fenster eine Sicht bis hinein in die Berge zuließen, war es leicht, aus dem bislang angefallenen Fundus von Fotografien und Erlebnissen das Thema der Reisetagebücher zu aktualisieren. Einige Beispiele daraus sind hier vorgestellt: "Australische magische Steine”, "Saudische Wüstenbegegnungen”, "Gläserne Schmetterlingsträume ganz nach Laotse” in Amsterdam und "Schlängliche Hoheiten” in St. Tropez.

Fast schamanisch wirkende Fotocollagen, die aus sensiblen, mehrschichtigen Glastafeln herausgearbeitet werden.


Alle Glasmalereibilder sind etwa 45 x 60 cm groß und verkäuflich.

Bei Interesse freue ich mich, wenn Sie im Atelier vorbeikommen.